Der erste Spieltag der Hallensaison 21/22 fand für die U8 in Bad Bramstedt statt.  Ausrichter war der TSV Wiemersdorf.

geschrieben von Katja Maas:

Gleich im ersten Durchgang war der  Gegner der TSV Wiemersdorf III.

Da von den Kellinghusener Spielern jede Angabe sicher ins Feld gespielt wurde, konnte schnell eine komfortable Führung erspielt werden, die am Ende einen 25:14 Sieg einbrachte.

Nach einer längeren Spielpause kam es dann gegen Wiemersdorf II zu einem Spiel auf absoluter Augenhöhe.

Beide Mannschaften brachten sichere ihre Angaben ins Spiel und auch Rückschläge konnten von den mitgereisten Fans bejubelt werden.

Am Ende der Spielzeit waren es zwei Fehlangaben des TSV Wiemersdorf II, die den Sieg für den VfL Kellinghusen brachten (19:18).

Das dritte Spiel gegen den TSV Gnutz  fand leider nicht statt, weil die Mannschaft wegen einer Corona Erkrankung im Umfeld von Wiemersdorf nicht angetreten war.

Für den VfL Kellinghusen spielten: Lina Gosau, Jale Reimer, Felicitas Kühl und Jonathan Moellner.

Die Tabelle

Ein Bericht von Katja Maas

Am letzten Spieltag der Feldsaison traf man sich bei bestem Faustballwetter auf dem Sportplatz beim TSV Wiemersdorf.

Als vierter der Tabelle wollte man alles versuchen, um bei der Siegerehrung nach Beendigung des Spieltages noch auf dasdem Treppchen zu kommen.

Im ersten Spiel gegen den Wiemersdorf I gingen alle drei Spieler konzentriert zur Sache.
Schöne Rückschläge und den Gewinn des ersten Satzes 11:7 war der Lohn.
Der zweite Satz wurde leichtfertig mit 9:11 verloren.
Im dritten Satz lief es wieder besser und der Satz und Spiel mit 11:8 gewonnen.

Das zweite und letzte Spiel des Tages gegen den TSV Wiemersdorf II entwickelte sich zu einem spannenden Spiel mit vielen Ballwechseln, trotz holprigen Platzverhältnissen.
Mit 8:11, 11:9, 8:11 wurde es knapp verloren,
aber der eine gewonnene Satz in diesem Spiel verhalf der Mannschaft an beiden Wiemersdorfer Mannschaften  in der Tabelle noch vorbei zu ziehen,
so dass am Ende der zweite Platz hinter TSV Lola heraus kam.

Es spielten
Sherly Bewernick, Thore Gosau, Laja Reimer

die Abschlusstabelle

Bei bestem Sonnenschein trafen sich die 2 Mannschaften des Wiemersdorf mit dem VfL Kellinghusen zum vorletzten Spieltag der U10.

Ein Bericht von Katja Maas:

Der TSV Lola war wegen einer vereinsinternen Veranstaltung nicht dabei, hatten aber vorab schon 3 Spiele an einem Trainingsabend bestritten.

Da in dieser Saison eine doppelte Runde gespielt wird, hatte der VfL am heutigen Tag 4 Spiele- hintereinander.

Eine echte Herausforderung für die Kids.

Den Anfang machte der Wiemersdorf I.

Die Freude, endlich nach langer Zeit einen Wettkampf zu bestreiten, war beiden Mannschaften anzusehen.

Schöne Spielzüge, mit vollem körperlichem Einsatz, mit dem meist besseren Ende für den VfL Kellinghusen bescherten einen verdienten 3:0 Sieg (11:8, 11:5, 11:9).

Gleich im Anschluss daran gab es allerdings eine klare 0:3 Niederlage gegen Wiemersdorf II, vor allen durch viele Fehler und ungenauem Zuspiels wegen nachlassender Konzentration.

Auch das dritte Spiel des Tages wiederum gegen Wiemersdorf I verlor man knapp 1:2 (11:7, 5:11, 7:11), vor allem weil die Anzahl technischen Fehler immer noch zu hoch war.

Aber im letzten Spiel gegen Wiemersdorf II war dann der Ehrgeiz bei allen Spielern geweckt, einmal alles besser zu machen – und dieses Vorhaben gelang.

Beim 2:1 (11:9, 11:8, 11:8, 9:11) waren wieder schöne Ballwechsel und Spielzüge von Laja Reimer, Sherley Bewernick und Thore Gosau zu sehen.

Das Schlusswort von Thore Gosau: Es war das erste Mal, das wir gegen den TSV Wiemersdorf gewonnen haben. In den letzten Jahren bei der U8 haben wir immer gegen Wiemersdorf verloren.

Die Tabelle

Der Kreisturnverband Steinburg ehrte am letzten Sonntag die Meister des Jahres 2019.

Bericht Katja Maas:

Mit dabei 3 Mannschaften des VfL Kellinghusen.
Die wU12 wurde als Landesmeister,

  • Lotta Schacht, Summer Bewernick, Tine Retzlaff, Emma Niemann, Dorothea Edel, Chiara Meyn Trainerin Jennifer Haack

die wU18 als Ostdeutscher Meister in der Hallen- und Feldsaison,

  • Levke Voß, Laura Bebensee, Madline Vogt, Kristin Kitzmann, Annika Rennekamp, Jella Karstensen, Franziska Haack, Maja Biß Trainerin Nadja Zühlke

unsere 1. Frauen als Deutscher Vizemeister in der Halle

  • Anika Bruhn, Annika Rennekamp, Jacqueline Böhmker, Laura Schneider, Nadine Zühlke, Nadja Zühlke Katrin Wauer, Lisa Maas Trainer Rouven Kadgien und Marten Kabbe

sowie Rouven Kadgien mit Marten Kabbe als Europameister mit der Nationalmannschaft U21
geehrt.

Die Urkunde wurde vom Kreispräsident Peter Labendowicz in Beisein von Maren Schümann, 1. Vorsitzende des Kreisturnverbandes Steinburg überreicht.
Nach einem Foto mit allen geehrten Meistern kamen noch einmal alle beim anschließenden Buffet zusammen.

Am letzten Samstag fand die Landesmeisterschaft der U10 in Großenaspe statt.

14 Mannschaften hatten zuvor in 2 Gruppen die Vorrunde gespielt.

Für den VfL Kellinghusen war danach klar, dass unsere junge Mannschaft um die Plätze 7-14 kämpfen darf.

Es berichtet Katja Maas:

Es spielten: Greta Schacht, Ove Schacht, Thore Gosau, Laja Reimer und Lasse Worm.

Der erste Gegner war der TuS Wakendorf II.

Wegen vieler Eigenfehler im ersten Satz ging dieser mit 11:7 noch an Wakendorf.Im zweiten und dritten Satz spielten alle eingesetzten Spieler dann viel besser mit und holten die beiden Folgesätze mit 11:6, 11:7 und gewannen damit das Spiel verdient.

Genau den gleichen Verlauf nahm das zweite Spiel gegen den TSV Wiemersdorf II.

Der erste Satz wurde durch leichte Fehler 11:7 verloren und die beiden anderen Sätze mit 11:6, 11:9 gewonnen.

Im dritten Spiel gegen den Großenaspe III wollten nicht mehr viele Rückschläge gelingen, so dass wir unser erstes Spiel an diesem Tag mit 11:4, 11:9, 11:7 verloren.

Damit kam es gegen Großenaspe I zum Spiel um Platz 9/10.

Obwohl wir schon 5 Stunden in der Halle und 3 Spiele hinter uns hatten, waren alle Spieler noch voll konzentriert.

Jeder zeigte seine Saisonbestleistung.

So kam es zu einem verdienten 11:9, 11:6, 11:5 Sieg und damit erreichten wir mit der jüngsten Mannschaft in diesem Wettbewerb mit einem tollen letzten Spiel den 9. Platz.

Alle werden nun nicht nur in der kommenden Feldsaison, sondern auch in der nächsten Hallensaison zusammenspielen.

Der Endstand

Eine volle Sporthalle beim letzten Spieltag der U8 w/m!

Es berichtet Katja Maas:
Am Samstag war die Sporthalle Danziger Straße gut gefüllt und alle wurde toll von den Eltern unserer Spieler bewirtet.
Alle 6 Mannschaften kamen mit vielen Fans und keiner wurde enttäuscht.
Alle Spieler konnten zeigen, was sie im Laufe der Saison dazugelernt hatten.

Weiterlesen

Mit einem Heimspieltag begann am vergangenen Samstag die Hallensaison der U8 w/m.

Geschrieben von Katja Maas:
Wieder mit 2 Mannschaften war der VfL Kellinghusen am Start.

Weiterlesen